Zum Inhalt

Zur Navigation

.

Durchführung und Planung der Arbeit

  • Freies Spielen
  • Gezielte Angebote und Aktivitäten


Beide Teilbereiche finden durchwegs parallel statt. Bei der Einteilung der Kinder auf diese beiden Teilbereiche ist es von entscheidender Wichtigkeit, dass sie freiwillig entscheiden können …

Die Freiarbeit

ist das Kernstück der Lehre Montessoris. Kinder lernen durch ihr eigenes TUN. Alle Kräfte für die Entwicklung des Kindes sind in ihm selbst und werden nicht von außen an das Kind herangetragen oder ihm durch die Erwachsenen verliehen.

Jedes Kind hat andere Fähigkeiten und Interessen sowie einen individuellen Tätigkeitsrhythmus. Nach Montessori verfügt „jeder Mensch gleich“ über einen „inneren Bauplan der Seele und über vorbestimmte Richtungen seiner Entwicklung“. Damit sich das Kind durch sein eigenes Handeln erproben und zunehmend sicherer in seiner Umgebung aus eigener Kraft behaupten kann, bieten wir ausgewählte Sinnes- und Entwicklungsmaterialien an.

DIE HÄNDE SIND DAS WERKZEUG MENSCHLICHER INTELLIGENZ  (M. Montessori)

Das Kind wählt selbst sein Spiel- und Arbeitsmaterial, seinen Beschäftigungsinhalt und seine Partner. Es bestimmt selbst, womit und mit wem es sich beschäftigt – und vor allem, wie lange und wie oft es sich mit einer Sache auseinandersetzen möchte.

Das Montessori-Material entspricht in seiner Klarheit, Strukturiertheit und Sachlogik den einzelnen Entwicklungsphasen des Kindes. Es ist auf das kindliche Bedürfnis nach tätigen Sinneseindrücken ausgerichtet und hilft dem Kind, klar und leicht zu einer Befriedigung seiner inneren Bedürfnisse zu gelangen.

ÜBERFLUSS LÄHMT DAS KIND (M. Montessori)

So finden Sie uns

Bunte SpielINSEL

Gierstergasse 8
1120 Wien

Telefon +43 1 9958669

%73%75%73%63%68%6E%79%40%62%75%6E%74%65%73%70%69%65%6C%69%6E%73%65%6C%2E%61%74

Öffnungszeiten

Montag-Freitag
07.00 - 17.00 Uhr

Juli & August bis 16.00 Uhr

map